Wächterlymphknoten

Die Sentinellymphknoten-Szintigraphie betrifft den oder die Wächterlymphknoten, also den oder die Lymphknoten, die einem Tumor unmittelbar nachgeschaltet sind. Nach Darstellung und Markierung des oder der Wächterlymphknoten werden diese chirurgisch entfernt und feingeweblich untersucht. Abhängig von einem evtl. Tumorbefall des Wächterlymphknotens ergeben sich dann der Umfang der Tumoroperation und ggf. auch die Notwendigkeit einer zusätzlichen Bestrahlung und/oder Chemotherapie. Die Sentinellymphknoten-Szintigraphie gehört heute zum Behandlungsstandard vieler Tumorerkrankungen, insbesondere auch bei Brust- und Prostata-Krebs.

2 Sentinellymphknoten in der rechten Axilla bei Mamma-Carcinom rechts.

1_SLN v 2_SLN lat